ThinkGreen.jpg

Think green. Wir leisten aktiven Umweltschutz.

Als global agierendes Unternehmen mit Standorten in Deutschland, den USA, Indien, China und Australien stellen wir uns unserer Verantwortung gegenüber Natur und Umwelt. Unser Ziel ist es, in allen Bereichen ein hohes Maß an Umweltbewusstsein tagtäglich unter Beweis zu stellen.


Diesem Anspruch haben wir uns mit den Zertifizierungen gemäß der Normen DIN EN ISO 14001:2009 und DIN EN ISO 50001:2011 erfolgreich gestellt. Anhand eines integrierten Managementsystems – bestehend aus Qualität, Umwelt und Energie – wurden alle Aspekte der Produktion ganzheitlich betrachtet und systematisiert. Die ökonomische, ökologische und nicht zuletzt qualitative Leistung im Unternehmen konnte dadurch deutlich gesteigert werden.


Mit der erfolgreichen Zertifizierung sind wir zukünftig noch wettbewerbsfähiger. Schließlich fordern viele Kunden heutzutage schon bei der Auftragsvergabe ein funktionierendes Umweltmanagement und ökologische Verpackungen. Diesem Wunsch kommt die CDA mit dem PRO-EARTH Pack für Blu-ray sowie der DVD-Ökoverpackung verantwortungsvollen Kunden entgegen. Zudem wird der Einsatz von Papier dank einer PEFC-Zertifizierung aus nachhaltiger Forstwirtschaft garantiert.

Alle Bereiche im Blick. Für eine »grünere« Zukunft.

Das Umweltmanagement betrifft nicht nur die Bereiche Abfallentsorgung, Materialverbrauch oder Wasser- und Energieressourcen. Auch bei Havarien, Stör- und Notfällen sorgen neue Strukturen für noch mehr Sicherheit. Als Teil unserer Umweltstrategien verpflichten wir uns zu einem verantwortungsvollen Energiemanagement und werden Energieeffizienz auf unserem gesamten Firmengelände, in Anlagen und der Ausstattung, wo immer es kosteneffizient ist, anwenden.
Unser Engagement für umweltfreundliche und energieeffiziente Prozesse ist natürlich auch in der Fertigung sichtbar. So wird beispielsweise die von den Industrieanlagen erzeugte Wärme für das Heizsystem genutzt. Das anfallende Abwasser wird durch eine Aufbereitungsanlage gereinigt, die täglich überwacht und vom Umweltamt regelmäßig überprüft wird. Auch der hauseigene Druck von Datenträger-Drucksachen trägt zum Umweltschutz bei, denn die Vermeidung langer Transportwege bedeutet gleichzeitig weniger CO2-Ausstoß.

Selbstverständlich unterstützt CDA die Umsetzung der EU-Chemikalienverordnung REACH in ihrer aktuellsten Fassung (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe) in vollem Umfang und hat alle notwendigen Maßnahmen zu deren fristgerechten Umsetzung eingeleitet. Wir sind außerdem in der Lage, die Inhaltsstoffe unserer Produkte auftragsbezogen und basierend auf den Anforderungen des IMDS (International Material Data System) detailliert aufzulisten und tragen damit insbesondere den Anforderungen unserer Kunden aus dem Automobilbereich Rechnung.

In unserem Produktionsprozess setzen wir vorrangig umweltschonende und recycelbare Stoffe und Materialien ein. Die Produktionsmaterialien werden nach Möglichkeit wieder aufgearbeitet, wie z. B. Abfälle aus Polycarbonat, Sputtermasken und sogar unsere Putzlappen.

Gemeinsam Verantwortung tragen.

Einen großen Anteil an unseren Bemühungen, ökologisch verantwortungsvoll zu handeln, haben unsere über 500 Mitarbeiter weltweit. Von Beginn an wurden sie aktiv in den Unternehmensprozess eingebunden und auf umweltfreundliche Themen sensibilisiert, um Belastungen für die Umwelt so gering wie möglich zu halten.

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter unseres Unternehmens ist gefordert, an unseren Bemühungen im Umweltschutz und bei der Energieeinsparung mitzuwirken.

Für eine lebenswerte Zukunft tragen wir gemeinsam die Verantwortung!

28.11.2016

CDA im Netz

CDA auf Facebook CDA auf Twitter CDA bei Xing