zurück zur Übersicht

Rotary Club Suhl besucht CDA: „Lokal verankert – global vernetzt“

2_Rotary_Suhl_810x250.jpg

Wie funktioniert eine SD-Karte, was entsteht in der Mikrooptik und Mikrofluidik? Fragen, auf die 24 Mitglieder des Rotary Clubs Suhl bei einer Werksführung der CDA ausführliche Antworten erhalten haben. Es war für beide Seiten ein Besuch der besonderen Art, und eine Ehre für die CDA: Selten trifft man auf so viele Menschen gleichzeitig, die sich für die eigene Heimat und viele soziale Projekte weltweit einsetzen. „Lokal verankert – global vernetzt“ – eine Denkweise und Leitbild des Rotary Clubs, mit dem sich auch die CDA identifiziert. So wurde vom Rotary Club Deutschland nicht nur kürzlich eine Schule für syrische Flüchtlinge im Libanon gestiftet, der Club unterstützt seit Jahren den Kampf gegen die Kinderlähmung. Nicht nur bei der Werksführung, sondern auch bei Präsentationen und Diskussionsrunden zeigte CDA den interessierten Rotariern viele innovative Produkte, die in der Medizintechnik eingesetzt werden. Beide Seiten waren sich am Ende des Tages einig, dass dieses Treffen eine Wiederholung verdient hat.

zurück zur Übersicht

06.01.2015

CDA im Netz

CDA auf Facebook CDA bei Xing